Herzlich Willkommen zur 2. Lektion.

Wie war die 1. Lektion für dich? Hast du deine Lebensfreude-Fresser gefunden?
Waren es vielleicht welche mit denen du gar nicht gerechnet hättest?
Hast du schon etwas gegen sie unternommen?

Und die wichtigste Frage: Merkst du schon einen Unterschied? Hat sich in deinem Körper schon etwas verändert? 🙂

Heute kommen wir zu den Menschen, die deine Lust am leben tilgen, die dich” runterziehen” und demotivieren.

demotiviert

 

Bewege dich in einem positiven Umfeld!

Es gibt Menschen, bei denen man sich einfach wohl fühlt, deren gute Laune und positive Ausstrahlung einfach ansteckend wirken. Dann gibt es aber auch diejenigen, die missmutig sind und ständig schlechte Laune verbreiten – die einfach in allem etwas Negatives sehen. Auch diese Grundhaltung kann ansteckend wirken und sich auf die eigene Person übertragen.

Umgibst du dich häufig mit solchen „negativen Menschen“, wirst du selbst immer “negativer”.
Deshalb solltst du versuchen, solche Menschen am besten zu meiden. Da das nicht immer möglich sein wird, solltest du den Kontakt mit solchen negativen Menschen auf ein mögliches Minimum reduzieren.

5 positive und 5 negative Menschen

Auch hier kann dir die schriftliche Auseinandersetzung die Augen öffnen. Notiere mindestens fünf Menschen, die dich motivieren und inspirieren, deren gute Laune ansteckend auf dich wirkt, die auch für dich da sind, dich aufbauen, wenn es mal nicht so läuft.

Dann notiere weitere fünf Personen, in deren Umfeld du dich nicht so wohlfühlst, die dich belasten, die deine Stimmung senken.

Im nächsten Schritt notiere zu jeder aufgelisteten Person die Zeit in Stunden, die du mit dieser Person in der Woche verbringst. Diese Zeitangabe muss nicht genau sein. Ein sehr grober Richtwert reicht vollkommen aus.
Manch einem wird erst dadurch bewusst, dass er den größten Teil seiner Zeit mit „Lebensfreudetilgern“ verbringt.

 

Das war’s auch schon wieder für heute. 😉

Ich war selbst überrascht wie kurz diese Lektion geworden ist.

 

In diesem Sinne verlasse ich dich für heute mit meinem Lebensmotto:

glücklich sein und andere glücklich machen- das sind die aufgaben des manschen - philipp schmid